TEAM ARBEITS- UND SOZIALRECHT

Katja Schwackenberg, Rechtsanwältin u. Notarin
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht
Dirk Georg Sander, Rechtsanwalt,
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Oft arbeitet man jahrelang vertrauensvoll zusammen. Plötzlich ändern sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen oder aus einem geringfügigen Anlass entsteht Streit, der die gemeinsame Basis für die Zukunft zerstört. In solchen Situationen können gerade einzelne Klauseln im Arbeitsvertrag entscheidend sein, denen Sie vorher nie Bedeutung beigemessen haben.

Schon vor Abschluss eines Arbeitsvertrages oder aber vor Einstellung neuer Mitarbeiter sollten Sie daher mit uns die Inhalte der vertraglichen Gestaltung erörtern.
Der Inhalt des Arbeitsvertrages bestimmt die späteren Rechte und Pflichten sowohl des Arbeitnehmers als auch des Arbeitgebers. Nur ausgewogene vertragliche Grundlagen können Ihre Vorstellungen verwirklichen. Hierbei helfen wir Ihnen.

Es kann notwendig werden, einzelne Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis zu überprüfen und geltend zu machen. Dieses können z.B. sein die Höhe der Vergütung, Überstunden, Urlaub, Art und Umfang der Arbeitspflicht des Arbeitnehmers, Inhalt und Umfang des Weisungsrechtes des Arbeitgebers, Befristung und Anspruch auf Teilzeit etc.. Auch dort beraten wir Sie.

Wir vertreten Ihre Interessen als Arbeitnehmer bei der Abwehr von Kündigungen und Durchsetzung von Abfindungen, Erteilung bzw. Berichtigung von Zeugnissen, Erhalt der Arbeitspapiere u.s.w.
Ebenso helfen wir Ihnen als Arbeitgeber, Kündigungen richtig vorzubereiten und durchzusetzen und unberechtigte Ansprüche abzuwehren.

Auch bei Fragen der Gründung von Betriebsräten sowie deren Beteiligung in Form der Mitbestimmung, Mitberatung und Information stehen wir zur Verfügung. Wir helfen Ihnen bei der Erstellung von Sozialplänen ebenso wie bei der Durchsetzung bzw. Abwehr von Ansprüchen aus Betriebsvereinbarungen, insbesondere bei Interessenausgleich und Sozialplan.
Ebenso beraten wir bei Fragen der Anwendbarkeit von Tarifverträgen und auch der Überprüfung von daraus resultierenden Ansprüchen.

Sozialversicherungsrechtlich können Probleme nicht nur bei der Beanspruchung von Arbeitslosengeld entstehen, sondern insbesondere auch bei eintretender Leistungsminderung im Hinblick auf Feststellung einer Erwerbsminderungsrente, einer Schwerbehinderteneigenschaft oder aber der Bewilligung von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben bzw. der Rehabilitation. Auch die Einstufung in der Pflegeversicherung erfolgt nicht immer nach den eigenen Vorstellungen.
Auf all diesen Bereichen des Sozialversicherungsrechtes, namentlich der Kranken-, Renten- und Pflegeversicherung sowie auch auf dem Gebiet der Arbeitsförderung ergeben sich häufig Streitigkeiten mit dem jeweiligen Versicherungsträger, welche ohne genaue Kenntnisse der sich derzeit ständig ändernden Rechtlage kaum mehr lösbar sind. Wir helfen Ihnen, Ihre Ansprüche konsequent durchzusetzen und beraten Sie gerne.

Im Falle von Betriebsprüfungen oder aber bei der Festsetzung von Beiträgen zur Berufsgenossenschaft kommt es häufig auf genaue Kenntnisse der sozialversicherungsrechtlichen Vorgaben an, damit nicht Beitragsüberhebungen oder aber Nachzahlungsverpflichtungen auf den Unternehmer/Arbeitgeber in beträchtlicher Höhe zukommen. Wir stehen Ihnen zur Seite bereits im Vorfeld von Betriebsprüfungen., aber auch, wenn es darum geht, eine belastende Bescheid wirksam zu bekämpfen.

Wir stehen Ihnen zur Verfügung, Ihr
team Arbeits- und sozialrecht
Fragen Sie uns - rechtzeitig.